SKO(le Ole) beim Come Together Cup 2019 in Köln

06.06.20190
CTC-KÖLN-2019-Team-1280x853.jpg

SKO(le Ole) beim Come Together Cup 2019

Just Miteinander – das diesjährige Motto des Come Together Cups gestern war absolut Programm.

Um 06:30 ging es bei den ersten SKOlern los. Mit Sack und Pack fuhren wir zum RheinEnergie Stadion und begannen unseren SKO Stand aufzubauen. Der musste stehen, denn um 8:30 gingen die Spiele für die Teams los.

Lasset die Spiele beginnen … und uns verlieren

Vorrunde. Motiviert gingen alle auf die Spielfelder und die Fußballturniere starteten. Die SKO-Mannschaft war gar nicht schlecht und so ging das erste Spiel 1:0 für uns aus. Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter. Wir schlugen uns wacker, aber konnten ab dem zweiten Spiel leider keins mehr für uns gewinnen. Dennoch haben wir uns überraschend gut geschlagen und im Vergleich zum letzten Jahr verbessert, da auch der Teamwille dieses Jahr deutlich spürbar war. Es soll aber ja in erster Linie auch Spaß machen! Trotzdem schade für uns, denn nach der Vorrunde war, wie von Stefan vorausgesagt, Schluss für uns. Nach 5 Spielen waren wir raus.  Für das nächste Jahr heißt es also mehr trainieren für das SKO-Team. Naja, mehr Zeit zum Essen, Trinken und Spaß haben!

Den hatten wir, denn der 25. CTC hatte mal wieder einiges zu bieten und war sehr gut besucht. Ob Currywurst, Veggie-Food, Kuchen oder frische Smoothies, für jeden wurde gesorgt und das Bühnenprogramm samt Musik sorgte für ordentlich Stimmung während der Turniere und danach. Besonders gegen Abend wurde der CTC zur großen Open-Air Party. Mit viel Kölsch und den Kölner Bands Planschemalöör, Kempes Feinest, Miljö und den Klüngelköpp, deren Auftritt zum 25-jährigen Come Together Cup von SK-Office gesponsert wurde, feierten alle ausgelassen bis zum Schluss. Das Wetter spielte glücklicherweise auch mit und so war der CTC bis zu Schluss gut besucht. Sei unglaublichen 25 Jahren wird diese bunte Fest bereits gefeiert. Dabei ist der CTC stetig gewachsen und eines bleibt jedoch gleich: Die Message dahinter!

Die Message

Das schönste am 30. Mai war für uns, dass der CTC das gezeigt hat wofür er steht. Egal woher du bist, wie jung oder alt, ob groß oder klein, dick oder dünn, schwul, lesbisch oder hetero. Alle Menschen hatten Spaß miteinander und niemand wurde ausgegrenzt oder schief angeschaut. Der CTC hat mal wieder gezeigt, dass ein friedliches Miteinander ganz einfach möglich ist, halt just miteinander! Genau deshalb sind wir von SKO stolz darauf, ein Teil des Events zu sein und damit die Reichweite der CTC-Message zu vergrößern. Gerade in der heutigen Zeit, in der Hass und Gewalt gegenüber Minderheiten und Anderen wieder zunehmen, sind solche Events wie der CTC ein wichtiger Punkt in der Gesellschaft.

Der Moment of Silence

Bei all der Fröhlichkeit und dem Spaß, gab es auch in diesem Jahr wieder den Moment of Silence. Diese Schweigeminute war dazu da derer zu gedenken, die durch HIV und Aids nicht mehr unter uns weilen können und allen verstorbenen, die den Beteiligten und Besuchern etwas bedeutet haben. Zusätzlich wurde damit auf das Thema HIV aufmerksam gemacht. Denn das Thema HIV ist auch heutzutage ein nach wie vor präsentes Problem auf der ganzen Welt.

Der Benefiz-Gedanke

Der Come Together Cup hat schließlich auch die Möglichkeit durch Spenden von Helfern, Sponsoren, Unternehmen etc. gemeinnützige, soziale Projekte und Einrichtungen wie der anyway E.V. und die Aidshilfe Köln zu unterstützen und somit nachhaltig auch an den anderen 363 Tagen im Jahr, an denen der CTC in Köln und auf Schalke nicht stattfindet, mitzuwirken und zu unterstützen. Wir finden das Klasse und bedanken uns auf diesem Weg bei allen, die mit viel Energie beim CTC mitmachen.

 

P.S. Der CTC 2019 war für SKO sicher nicht der Letzte!

 

@sk_office_deutschland_gmbh

#sko #ctc #Benefiz #skogoeswild #payroll

 

 

Dominik Hufenstuhl


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *